Die ersten Stunden von Rage 2 waren überraschend enttäuschend für ein Spiel mit viel zu viel Ästhetik.

Ich bin noch nicht weit in Rage 2 vorgedrungen und trotzdem plane ich nicht damit, sehr viel weitere Zeit dort zu verbringen. Vielleicht schaffen wir es, eine ausführliche Rezession zu verfassen. Aber vielleicht auch nicht.

Vielleicht ist diese Ambivalenz das einzige Urteil, dass du brauchst. Soweit ich es gespielt hab, war es schon sehr enttäuschend, um dies festzuhalten. Rage 2 ist viel langweiliger, als ich es mir vorgestellt habe, sowohl basierend auf der praktischen Zeit im letzten Jahr und dem viel zu großen Marketing des Spiels. Mir wurde Verrücktheit versprochen. Mit wurde ein Typ des Spiels versprochen, wobei es Sinn machen würde für ein NBA Jam Ansager die Kills zu verschreien.

Und ich war bereit für Rage 2. Anfänglich habe ich mir gedacht, dass eine Weiterführung von Rage keinen Sinn macht, da es eine der weniger denkwürdigen Shooters von der letzten Generation war, aber wurde verkauft unter einer viel lächerlicheren Prämisse post-Apokalypse gemischt mit bissigen Kämpfen.

Stattdessen fühlt es sich wie das Original Rage an, insofern, da jeder Charakter, den ich getroffen habe entweder 1) unsympathisch war, oder 2) enttäuschend war. Einige Male, habe ich mich dabei erwischt, nach meinem Handy zu greifen, sobald der Charakter zu sprechen angefangen hat, was ein schlechtes Zeichen ist. Ich meine, ich folge tollen Menschen auf Twitter, aber ich bin selten so gelöst von einem Spiel – und außerdem so früh. Nach 50 Stunden? Sicher, Sicher, sag mir einfach wo ich hin gehen muss, um das Monster zu töten, um das magische Schwert zu bekommen. Aber ich bin nur wenige Stunden in Rage 2 und die Handlung könnte mich nicht weniger interessieren.

Etwas über Archen? Die Autorität? Ein großer alter faschistischer Roboter-Mann? Und das am meisten gekünstelte “Du bist ein echter Held, auf den wir gewartet haben”, was ich in Jahren gesehen haben, außer dass es nicht reicht um satirisch zu werden?

Noch einmal, wir werden sehen ob ich es ganz bis zum Schluss schaffe – und wenn ja, dann wegen der Waffen. Diese sind die Rettung von Rage 2. Nach wenigen Stunden, habe ich die Schrotflinte freigeschaltet und die Fähigkeit zweifach zu springen, und ich habe Spaß daran, von Dächern zu springen und Expresslieferungen zu vielen Gesichtern zu führen. Es ist keine große Kunst, aber das hätte es nie werden sollen.

Ich bin eigentlich erstaunt, wie schlecht das angeblich PC zentrierte Shooter Spiel auf dem PC funktioniert, zumindest standardmäßig. Rage 2 wurde Code entwickelt von id und Avalanche, und ich habe eher erwartet, dass ein cooles Shooter Spiel herauskommt, ungefähr so großartig wie das 2016 Doom Reboot.

Rage 2 liefert bis zu einem gewissen Grad ab. Das Sturmgewehr liefert einen guten Kopfschuss ab, vor allem wenn man bedenkt wie klein der rote Schädel ist, der über dem Fadenkreuz auftaucht und einen Kill anzeigen soll. Und die Schrotflinte geht in die Geschichte ein, mit einem alternativen Feuermodus, der die Feinde zurücksendet, wo der Pfeffer wächst.

Dann gibt es noch deine Fokus Kräfte, welche du freischaltest, während dem Verlauf des Spieles. Du kannst Feinde zurückschleudern und ihre Waffen abschlagen, oder jemanden in den Boden rammen und ihm zu Staub zermahlen. Es ist auch eine Möglichkeit die Feinde in ein Miniatur- schwarzes Loch zu ziehen. Ich wünschte es gäbe mehrere Kräfte und dass sie etwas kreativer wären – zur Hölle, es sind zwei Versionen von “Kraftstoß” notwendig hier. Aber es ist nett mehrere Optionen zu haben, angesichts der ziemlich unkomplizierten Doom-haften Schießerei.

Die Fokus Kontrolle ist kaum vorhanden. Ich notiere hier gleich: Alles in Rage 2 ist neu zuordbar, und trotz des Problems, das ich gleich ansprechen werden, leicht lösbar. Aber ich kann mir nicht vorstellen, warum irgendwer dachte, der richtige Weg, diese Kontrolle auszulegen, würde den Ctrl Knopf als Modifikator benötigen, eine 1A Tastatur Abkürzung.

Wenn du Ctrl drückst, schleuderst du etwas. Wenn du Ctrl gedrückt hältst bekommst du Zugriff auf deine anderen Kräfte. Beispielsweise: Crtl- F ist als Standard festgelegt zu zerschlagen – die erste Focus Kraft, die du wahrscheinlich freischalten wirst, die Kraft, die Gegner rückwärts schleudert. Die anderen sind Ctrl- Leertaste, Ctrl – C und Ctrl – R.

Es ist nicht unmöglich, aber doch ziemlich nervig, in meiner Erfahrung. Rage 2 ist ein Spiel mit schnellem Tempo, welches ständige Bewegung belohnt, und zu versuchen W, Ctrl und C und eine Strafing-Taste wie A, oder D herunterzudrücken, mitten im Kampf? Und das mehrmals in einer Minute für Stunden ohne Ende? Das ist unhandlich.

Wie gesagt, deine beste Chance ist es, die Kontrolltasten zu verändern. Zunächst habe ich den Fokus Auslöser (welcher auch zerschlagen kann) zu einem meiner Maus Daumen Knöpfe verschoben, und das hat geholfen. Sofort ist mir klar geworden, dass ich die Kräfte mehr brauche, als sofortigen Zugriff zu meinem ganzen Waffen Komplex. Ich habe anschließend die Tasten 1 bis 4 zu meinen Kräften gemacht, und wenn ich Waffen brauche, die ich eigentlich dort verstaut hatte, muss ich jetzt Q drücken, um das Waffenlager aufzurufen. Das ist eine viel intuitivere Konfiguration, und hat mich davor bewahrt, auf ein Gamepad für einen Ego Shooter auf dem PC zurückzugreifen.

Es gibt aber noch weitere Probleme. Beispielsweise gibt es eine unterschiedliche Maus Empfindlichkeit für normale Bewegung und für das zielen auf Sicht. Na fein – außer, dass als Standard, die Empfindlichkeit beim Zielen ziemlich schlecht ist. Vielleicht ist es eine andere Gamepad-zentrierte Entscheidung, und hilft beim Zielen auf einen Kopfschuss, aber es fühlt sich furchtbar an für mich, besonders bei einem so schnellen Spiel. Ich würde empfehlen, dass die Empfindlichkeit beim Zielen auf jeden Fall erhöht wird.

Und dann gibt es noch Probleme, die nicht gelöst werden können. Fahren ist ziemlich grob, mit jedem Auto, es untersteuert, als wären wir bei Projekt CARS. Eigentlich sieht Rage 2 aus wie ein umbenanntes weitergeführtes Mad Max, ich bin etwas überrascht wie langweilig und ungeschickt sich das Autofahren anfühlt. Nichts daran gleicht auch nur im Geringsten dem Magnum Opus von Max – einfach überhaupt nicht – und ich kämpfe ständig gegen die Kamera mit meiner Maus. Bisher hat es mich schon fast gereizt Rage 2 im Dual-Modus zu spielen, was bedeutet, dass ich die Schieß-Teile mit Maus und Tastatur spiele und das Autofahren mit einem Gamepad, aber man wechselt einfach so oft, dass es mich am Ende so nervt, dass ich lerne mit dem WASD Fahren umzugehen.

Zuletzt könnte das Ganze noch etwas Technische Aufbesserung brauchen. Pop-in ist häufig, und wenn ich die Alt Taste auch nur einmal drücke, kommt ein frustrierende Microstutter, der nicht weggeht, bis ich alles schließe und erneut lade, auch wenn ich Rage 2 im grenzenlosen Fenster Modus laufen habe. Untertitel werden desynchronisiert wenn das Speil pausiert wird, während einer Konversation und ich hatte zumindest drei Sprachlinien, die unausgesprochen blieben – der einzige Indikator des Fehlens war komische Stille und Untertitel für einen Spruch, den der Charakter nicht laut ausgesprochen hat. Also spiel immer mit Untertitel eingeschalten, Leute.

Fazit

Ich habe es mir besser erhofft. Ich befasse mich weiterhin damit, denn ich bin nicht bereit auf Rage 2 jetzt schon eine Note festzulegen. Aber trotzdem, finde ich es bis jetzt nicht ganz so toll. Ich habe sogar mit dem Gedanken gespielt, Doom erneut zu installieren und stattdessen zu spielen. Das würde nur die halbe Zeit beanspruchen und ist doppelt so lustig.

Aber wer weiß? Ich hatte auf jeden Fall mehr Spaß, sobald ich die Waffen freigeschalten habe und die anderen Kräfte, also vielleicht geht die Kurve kontinuierlich nach oben, wenn ich weiterspiele. Wie ich bereits erwähnt habe, vielleicht schreibe ich nächste Woche ein neues Review, welches die Brillanz im Spiel wiederspiegelt, oder eben auch nicht.  

Für diese PC Version, muss dir einfach klar sein, dass es noch etwas Liebe und Zuwendung braucht – von dir und von Bethesda – bevor es so gut wird, wie es sein könnte.