Team Green könnte seine führende Position nach Hause RAMmen, um die AMD’s Navi in Schach zu halten

NVIDIA stellt gerne seine grafischen Fähigkeiten zu Schau, aber mit den AMD Navi-basierenden Radeo Grafik Karten am Horizont mit möglicherweise beeindruckender Kraft in Sicht, könnte Team Green erneut ein Wettbewerb bevorstehen.

Gerüchte von RedGamingTech machen die Runde, die besagen, dass Nvidia neuere GeForce RTX Karten hat, mit schnellerer Video Ram.

Der angebliche Gedächtnisschub wird anscheinend dem GPU einen Tritt verpassen, sodass sie 16Gbps abliefern, anstatt der derzeitigen Geschwindigkeit von nur 14Gbps.

Wenn man sich das derzeitige GeForce RTX ansieht, ist es schon ziemlich Kraftvoll und unterstützt anspruchsvolles Rendern wie Ray-Tracing. Aber das neuere Navi basierende Radeon GPU, welches gezeigt werden könnte bei E3 2019, könnte die Unterstützung für Ray-Tracing haben und das mit äußerst beeindruckenden Pixelschiebern.

Den RTX Karten einen Gedächtnisschub zu verpassen, versichert Nvidia die Grafik Hardware von Team Red  in Schach zu halten.

Trotzdem handelt es sich hier ausschließlich um ein Gerücht, und wir empfehlen noch abzuwarten und noch nichts zu erwarten, bevor die Gerüchte wirklich bestätigt werden.

Es gibt eine gute Chance, dass Nvidia sich einfach nicht kümmert um den Navi Radeon GPU, da es doch ziemlich dogmatisch war, wie sie mit den besten Grafik Karten rund um verbesserte Fähigkeiten umgingen.

Es wäre auch ein Schlag ins Gesicht für jeden, der hunderte an Pfunden in RTX Karten investiert hat, und dann herausfindet, dass es eine bessere geben wird, bereits nach kurzer Zeit.

Also noch einmal, wir müssen einfach Abwarten und Tee trinken. Aber mit dem AMD Grafik Set, um die PlayStation 5 anzutreiben und vielen Zeichen, die eigentlich für einen beeindruckenden Navi GPU sprechen, könnte 2019s Grafik Karte interessant werden, besonders, da auch Intel bereit ist, in die Grafik Karten Arena einzutreten.